×

1996 wurde in Dortmund einer der ersten Freundes- und Förderkreise für die Arbeit der TelefonSeelsorge gegründet. Der Verein hat im Jubiläumsjahr 2021 aufgrund der Coronapandemie ganz bewusst auf eine große Feier oder eine öffentliche Veranstaltung verzichtet. Durch die Unterstützung begeisterter Kolleginnen aus anderen Stellen und die Beratung von Fachleuten hat der Verein stattdessen über 70 neue Bücher für die TelefonSeelsorge angeschafft und den ehrenamtlichen Mitarbeitenden mit dem Jahreswechsel zur Verfügung gestellt. Bei der Anschaffung standen aber keine „Fachbücher“ zur Auswahl, sondern Kinderbücher, die oftmals auf eine ganz spezielle Weise schwierige Lebensthemen zur Sprache bringen. Die ausgewählten Bücher verdichten in ganz besonderer Weise wichtige Lebensthemen, ob Depression, der Umgang mit Gefühlen, Suizid, Flucht, Selbstfindung, Gewalt in der Familie … . Die Vorsitzende Brigitte Schuster sagt dazu: „Für die Mitarbeitenden am Telefon, in Mail und Chat gibt es jetzt eine Fundgrube mit komprimiertem Wissen für den „Bildungshunger zwischendurch“.

Leichte Sprache